Am Sonntag den 12. Februar 2023 lädt der "Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Geislingen" um 11 Uhr im Kapellmühlsaal ein zu einer Matinee mit Weltmusik: Mit sechs Musikern, darunter Bernhard Brendle, der an der Musikschule Geislingen auch Percussions-Instrumente unterrichtet.

Die Gruppe „GAMBBAH“ ist aus der Idee entstanden, afrikanische Trommelmusik mit der Musik aus unserem Kulturkreis zu verbinden.

So treffen westafrikanische Basstrommeln und Djemben auf diverse Blockflöten, Gitarre und E-Bass.

Im Lauf der Zeit erweiterte sich dieses Spektrum um Einflüsse und exotische Instrumente aus anderen Ländern wie Brasilien, Indien oder Australien.

Die Musik der Band entsteht meist aus der Improvisation, kann aber auch als Crossover zwischen traditionellen westafrikanischen Rhythmen und europäischer Musik beschrieben werden.

So schafft „GAMBBAH“ einen ganz eigenen Sound und neue Klangräume.

Das Publikum darf sich auf ein beeindruckendes Weltmusik-Ensemble freuen.

GAMBBAH sind:

Nicole Ville (Trommeln)

Achim Aupperle (Trommeln, Didgeridoo, Obertongesang)

Birgit Schmitz-Rode (Flöten, Trommeln)

Gordon Powell (E-Bass, Trommeln, Berimbao, Maultrommel)

Heike Techet-Domke (Trommeln, Gongs, Ukulele)

Bernhard Brendle (Gesang, Gitarre, Trommeln, Shruti-Box, small Percussion)

Die Matinee wird organisiert und getragen vom „Verein der Freunde und Förderer der Musikschule e.V.“ unter Mithilfe der Musikschule. Der Eintritt ist frei. Spenden werden dankbar entgegengenommen.
Die Gruppe "GAMBBAH" wird Weltmusik hören lassen.