Schüler der Musikschule Geislingen erfolgreich bei den Wettbewerben Jugend musiziert und Jugend jazzt!

Am letzten Wochenende im Januar fand der Regional-Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Backnang statt. Schüler*innen der Musikschule Geislingen machten erfolgreich mit!

In der Wertungskategorie Streichinstrumente Solo traten zwei Cellistinnen an:

Farah Grennerth-Zeck ist 11 und kommt aus Bad Überkingen-Oberböhringen. Sie erreichte mit 23 Punkten einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landes-Wettbewerb.
Inzwischen hat Farah Grennerth-Zeck auch beim Landeswettbewerb Ende März in Pforzheim mit 22 Punkten einen 2. Preis erspielt!

Aurelia Baur (14) aus Geislingen-Eybach bekam mit 20 Punkten in der streng gewerteten Altersgruppe IV mit hoher Konkurrenzdichte einen beachtlichen zweiten Preis.

Außerdem hat der Saxophonist Maximilian Baur beim Video-Wettbewerb „Jugend Jazzt South-West“ mit seinem Jazz-Ensemble „Tarded Quintet“ einen zweiten Preis erspielt. Er ist 19 Jahre alt, kommt aus Geislingen-Eybach und nimmt schon seit vielen Jahren Saxophon-Unterricht an der Musikschule. Zusammen mit Oskar Rimmele am Klavier, Jurij Espenschied am Schlagzeug, dem Gitarristen Jakob Maurer und Momme Löser am Bass haben sie sich als Band am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium Stuttgart zusammengefunden.

Die Teilnehmer wurden von den Musikschul-Lehrkräften Jörg Rieger (Cello) und Stefan Wich (Saxophon) vorbereitet. Einen guten Teil trug auch der Lehrer Heinz Lendl zum Gelingen bei: Er übernahm in Backnang teilweise Begleitungen am Klavier.

Der Erfolg bei einem solchen Wettbewerb ist vielen Beteiligten zu verdanken: Natürlich den jungen Musikerinnen und Musikern, die sich mit Herzblut und einer großen Portion Beharrlichkeit auf den Wettbewerb vorbereiten; und den Lehrkräften, die eine kluge Repertoire-Auswahl treffen und sich mit fachlichem Engagement und zusätzlichem Zeitaufwand für ihre Schüler einsetzen; und den Eltern, die mit viel Geduld und Unterstützung an allen Ecken und Enden ihren Teil zum Gelingen beitragen.

Die Teilnehmer des Wettbewerbs Jugend musiziert: Aurelia Baur (links) und Farah Grennerth-Zeck.
Maximilian Baur hat beim Video-Wettbewerb „Jugend Jazzt South-West“ mit seinem Jazz-Ensemble „Tarded Quintet“ aus Stuttgart einen zweiten Preis erspielt.